Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen

Das Referat "Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention" (UN-BRK) in Hessen

Am 3. Januar 2011 hat die Stabsstelle zur Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Hessen im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration offiziell ihre Arbeit aufgenommen. Mit Wirkung zum 15. Juli 2014 ist die Stabsstelle durch Verfügung des Hessischen Sozialministers als Daueraufgabe in ein Referat "Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention" umgewandelt worden.

Das Referat steht den
•    Verbänden für Menschen mit Behinderungen,
•    allen beteiligten gesellschaftlichen Institutionen
•    aber auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern
als Ansprechpartner für Fragen und Anregungen offen. Sie erhalten dort Beratung und Informationen zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in Hessen.

Das Referat sorgt für den Informations- und Wissenstransfer gegenüber allen Beteiligten innerhalb und außerhalb des Hauses. Dies geschieht durch landesweite Veranstaltungen, mit der Herausgabe von Informationsbroschüren und mit diesem Internetauftritt. Ebenso wird der Dialog und Austausch mit den relevanten gesellschaftlichen Gruppen gesucht und führt. Dabei wird sichergestellt, dass Informationen auch in barrierefreier Sprache zur Verfügung gestellt werden.

linie.jpg

Hessisches Ministerium
für
Soziales und Integration
Referat IV 7
Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden
E-Mail:      un-brk@hsm.hessen.de
Telefon:     0611 817 2365
Telefax:     0611 3271 94692

Im Rahmen der Öffentlichkeitskampagne 2016/2017 auch auf Facebook: Klick hier